<>
<>
HOME
CONCERTS
BIO
PRESS
PHOTOS
VIDEOS
DISCOGRAPHY
REPERTOIRE
ACTRESS
CARING
BOOKING
PRIVACY
IMPRINT
<>
EN

Datenschutz­erklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Der Betreiber dieser Webseite nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personen­bezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutz­vorschriften sowie dieser Datenschutz­erklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personen­bezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personen­bezogene Daten (beispiels­weise Name oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf frei­williger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weiter­gegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Daten­übertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheits­lücken aufweisen kann. Ein lücken­loser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Betreiber übernimmt keine Haftung für die Inhalte externer Ver­linkungen. Für die Inhalte dieser verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Änderungen und Aktuali­sierungen der Datenschutz­erklärung

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutz­erklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutz­erklärung an, sobald die änderungen der von uns durchgeführten Daten­Ver­arbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die änderungen eine Mitwirkungs­handlung Ihrerseits (z.B. Ein­willigung) oder eine sonstige individuelle Benachrichti­gung erforderlich wird.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Daten­erfassung auf dieser Website?

Die verantwortliche Stelle für die Daten­Ver­arbeitung auf dieser Website ist der Webseiten­betreiber:

Jenny Evans - Edition Soundmaster Musikproduktion
Römerstr. 23
80801 München

Telefon: +49 (0)89 33 43 03

Ver­antwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Ver­arbeitung von personen­bezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. ä.) entscheidet.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontakt­formular eingeben.

Andere Daten werden auto­matisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internet­browser, Betriebs­system oder Uhr­zeit des Seiten­aufrufs). Die Er­fassung dieser Daten erfolgt auto­matisch, sobald Sie unsere Webseite betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehler­freie Bereit­stellung der Web­site zu gewähr­leisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzer­verhaltens verwendet werden. Die Daten, die Sie uns übermitteln, bei­spielsweise bei einer Kontakt­aufnahme, werden aus­schließlich zur Be­arbeirung Ihrer Anfrage verarbeitet.

Widerruf Ihrer Ein­willigung zur Daten­Ver­arbeitung

Viele Daten­Ver­arbeitungs­vorgänge sind nur mit Ihrer aus­drücklichen Ein­willigung möglich. Sie können eine bereits erteilte Ein­willigung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mit­teilung per E-Mail an uns. Die Recht­mäßigkeit der bis zum Wider­ruf erfolgten Daten­Ver­arbeitung bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Dauer der Daten­speicherung

Ihre personen­bezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speiche­rung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetz­geber in unions­rechtlichen Ver­ordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vor­schriften, denen der Ver­antwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicher­frist abläuft, es sei denn, dass eine Erforder­lichkeit zur weiteren Speiche­rung der Daten für einen Vertrags­abschluss oder eine Vertrags­erfüllung besteht.

Maßgebliche Rechtsgrundlage

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechts­grundlagen unserer Daten­Ver­arbeitungen mit. Sofern die Rechts­grundlage in der Datenschutz­erklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechts­grundlage für die Einholung von Ein­willigungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechts­grundlage für die Ver­arbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durch­führung vertraglicher Maß­nahmen sowie Be­antwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechts­grundlage für die Ver­arbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Ver­pflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechts­grundlage für die Ver­arbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sicherheits­maßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Be­rücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungs­kosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Ver­arbeitung sowie der unterschied­lichen Eintritts­wahrscheinlich­keit und Schwere des Risikos für die Rechte und Frei­heiten natürlicher Personen, geeignete technische und organi­satorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutz­niveau zu gewähr­leisten.

Zu den Maßnahmen gehören ins­besondere die Sicherung der Ver­traulichkeit, Integrität und Verfüg­barkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffe, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Ver­fügbarkeit und ihrer Trennung.

Des Weiteren haben wir Ver­fahren ein­gerichtet, die eine Wahr­nehmung von Betroffenen­rechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Ge­fährdung der Daten gewähr­leisen. Ferner berück­sichtigen wir den Schutz personen­bezogener Daten bereits bei der Ent­wicklung, bzw. Auswahl von Hard­ware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Daten­schutzes durch Technik­gestaltung und durch datenschutz­freundliche Vor­einstellungen berück­sichtigt (Art. 25 DSGVO).

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicher­heitsgründen und zum Schutz der über­tragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Be­stellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seiten­betreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Ver­bindung erkennen Sie daran, dass die Adress­zeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browser­zeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns über­mitteln, nicht von Dritten mit­gelesen werden.

2. Rechte des Betroffenen

Das geltende Datenschutz­recht gewährt Ihnen gegenüber dem Ver­antwortlichen hinsichtlich der Ver­arbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten umfassende Betroffenen­rechte (Auskunfts- und Inter­ventionsrechte), über die wir Sie nachstehend informieren:

Auskunftsrecht (gemäß Art. 15 DSGVO)

Sie haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personen­bezogenen Daten, die Ver­arbeitungs­zwecke, die Kategorien der verarbeiteten personen­bezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offen­gelegt wurden oder werden, die geplante Speicher­dauer bzw. die Kriterien für die Fest­legung der Speicher­dauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichti­gung, Löschung, Ein­schränkung der Ver­arbeitung, Wider­spruch gegen die Ver­arbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungs­findung einschließlich Profiling und ggf. aussage­kräftige Infor­mationen über die involvierte Logik und die Sie betreffende Trag­weite und die angestrebten Aus­wirkungen einer solchen Ver­arbeitung, sowie Ihr Recht auf Unter­richtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiter­leitung Ihrer Daten in Dritt­länder bestehen;

Recht auf Berichtigung (gemäß Art. 16 DSGVO)

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Be­richtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Ver­vollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten;

Recht auf Löschung (gemäß Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personen­bezogenen Daten bei Vorliegen der Vor­aussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Ver­arbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Ver­pflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltend­machung, Aus­übung oder Ver­teidigung von Rechts­ansprüchen erforderlich ist;

Recht auf Einschränkung der Ver­arbeitung (gemäß Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Ver­arbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit formlos an uns wenden. Das Recht auf Ein­schränkung der Ver­arbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personen­bezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Ver­arbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten zu verlangen
  • Wenn die Ver­arbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung derDaten­Ver­arbeitung verlangen
  • Wenn wir Ihre personen­bezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Ver­arbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten zu verlangen
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Ver­arbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten zu verlangen

Recht auf Unterrichtung (gemäß Art. 19 DSGVO)

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Ver­arbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personen­bezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Ver­arbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnis­mäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Daten­übertragbarkeit (gemäß Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre personen­bezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinen­lesbaren Format zu erhalten oder die über­mittlung an einen anderen Ver­antwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist;

Recht auf Widerruf erteilter Ein­willigungen (gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einw­illigung in die Ver­arbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Ver­arbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur ein­willigungslosen Ver­arbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Ein­willigung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Ein­willigung bis zum Widerruf erfolgten Ver­arbeitung nicht berührt;

Recht auf Beschwerde (gemäß Art. 77 DSGVO)

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­arbeitung der Sie betreffenden personen­bezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie – unbeschadet eines ander­weitigen verwaltungs­rechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts­behörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Auf­enthaltsortes, Ihres Arbeits­platzes oder des Ortes des mut­maßlichen Verstoßes. Zuständige Aufsichts­behörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landes­datenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutz­beauftragten sowie deren Kontakt­daten können folgendem Link entnommen werden: Datenschutzaufsichts­behörde

Recht auf Widerspruch (gemäß Art. 21 DSGVO)

Wenn wir im Rahmen einer Interessenabwägung Ihre personen­bezogenen Daten aufgrund unseres über­wiegenden berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie das jeder­zeitige Recht, aus Gründen, sie sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen diese Ver­arbeitung Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen.

Machen Sie von Ihrem Wider­spruchsrecht Gebrauch, beenden wir die Ver­arbeitung der betroffenen Daten. Eine WeiterVer­arbeitung bleibt aber vorbehalten, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Ver­arbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Grund­rechte und Grund­freiheiten überwiegen, oder wenn die Ver­arbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Werden Ihre personen­bezogenen Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu Betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Ver­arbeitung Sie betreffender personen­bezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Sie können den Wider­spruch wie oben beschrieben ausüben.

3. Daten­erfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzer­freundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Text­dateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem End­gerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder­zuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzel­fall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das auto­matische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktiona­lität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikations­vorgangs erforderlich sind, werden auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Webseiten­betreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereit­stellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) ge­speichert werden, werden diese in dieser Datenschutz­erklärung gesondert behandelt.

Konfigurationen der Cookie-Einstellungen im Browser

Jeder Browser unterscheidet sich in seinen Cookie-Ein­stellungen etwas, daher stellen wir Ihren hier für die gängigen Browser Links zu den jeweiligen An­leitungen zur Ver­fügung:

Server-Log-Dateien

Sie können unsere Web­seiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Der Provider der Seite erhebt lediglich Zugriffs­daten in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammen­führung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns jedoch vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhalts­punkte für eine rechts­widrige Nutzung bekannt werden.

Grund­lage für die Daten­ver­arbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Ver­arbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maß­nahmen gestattet.

Hosting

Zum Zweck des Betriebs der Web­seite wird ein Hosting-Dienst­leister eingesetzt. Dies ist in unserem berech­tigtem Interesse laut Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO begründet, dass unsere Webseite effizienten und sicher zur Verfügung steht. Die von uns in An­spruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zur­verfügung­stellung der folgenden Leistungen:

  • Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen
  • Rechenkapazität
  • Speicherplatz und Datenbankdienste
  • E-Mail-Versand
  • Sicherheitsleistungen
  • technische Wartungsleistungen

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern. Die Grundlage unserer berechtigten Interessen bilden die Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Kontaktaufnahme

Im Falle Ihrer Kontakt­aufnahme mit uns per E-Mail, Telefon oder Post werden wir Ihre in der An­frage gemachten Angaben und Kontakt­daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und für gegebenen­falls bestehende Zusatz­fragen speichern. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die Daten­verarbeitung zum Zwecke der Kontakt­aufnahme mit uns geschieht nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Ein­willigung. Rechtsgrundlage für die Ver­arbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Be­antwortung Ihres An­liegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Ab­schluss eines Ver­trages ab, so ist zusätzliche Rechts­grundlage für die Ver­arbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die von Ihnen in diesem Zusammen­hang ein­gegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Ein­willigung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Daten­speicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Be­stimmungen – insbesondere Auf­bewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Im Rahmen der Kontakt­aufnahme per Kontakt­formular werden folgende Daten erhoben und ver­schlüsselt per https an uns übermittelt:

  • Ihr Name: benötigen wir um Sie ansprechen zu können
  • Ihre Email-Adresse: benötigen wir, um Ihnen eine Antwort auf Ihre An­frage zukommen zu lassen
  • Betreff: benötigen wir, um Ihr An­liegen richtig zuzuordnen und somit die Be­arbeitung zu be­schleunigen
  • Ihre Nachricht: Hier teilen Sie uns mit, was wir für Sie tun können

4. Plugins und Tools

YouTube mit erweitertem Datenschutz

Unsere Webseite nutzt die Dienste der Web­seite YouTube. Be­treiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA

Wir nutzen YouTube im erweiterten Daten­schutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Info­rmationen über die Besucher auf dieser Web­seite speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weiter­gabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Daten­schutzmodus hingegen nicht zwingend aus­geschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf unserer Web­seite starten, wird eine Ver­bindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mit­geteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surf­verhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzu­ordnen. Dies können Sie ver­hindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem End­gerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher unserer Website erhalten. Diese Informa­tionen werden u. a. verwendet, um Video­statistiken zu erfassen, die Anwender­freundlichkeit zu verbessern und Betrugs­versuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem End­gerät, bis Sie sie löschen. Gegebenen­falls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Daten­verarbeitungs­vorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Ein­fluss haben.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Inte­resse einer ansprechenden Dar­stellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Inte­resse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informa­tionen über Daten­schutz bei YouTube finden Sie in deren Daten­schutzerklärung.